Wohnen und Mieten in Malta

Wohnen und Mieten in Malta

Malta ist wegen seines warmen Mittelmeerklimas und der köstlichen Meeresfrüchte ein beliebtes Reiseziel. Kein Wunder, dass viele Menschen davon träumen, auf diese schöne Insel zu ziehen. Wenn Sie erwägen, nach Malta zu ziehen, sollten Sie sich erkundigen, wo Sie eine Unterkunft finden können. Informieren Sie sich außerdem über die klimatischen Bedingungen in Malta sowie über die Heiz- und Stromkosten, die Ihnen entstehen können. Das liegt daran, dass im Winter die Temperaturen unfreundlich sind. Deshalb müssen Sie das Haus warm halten, vor allem im Winter.

Die Wohnungssuche in Malta kann ein entmutigender Prozess sein. Es mag unmöglich erscheinen, die Immobilie Ihrer Träume zu sichern, aber die gute Nachricht ist, dass es machbar ist. Egal, ob Sie als Ausländer nach Malta ziehen, um dort zu arbeiten oder die Insel zu genießen, Sie können ohne Einschränkungen ein Haus mieten oder kaufen.

Die Mietpreise sind auf Malta nicht einheitlich. Sie hängen von der Art der Immobilie, der Dauer des Mietverhältnisses und dem Standort ab. In den meisten Fällen sind die Nebenkosten wie Strom, Fernsehen, Wasser und Internet nicht in der Miete enthalten. Sie kümmern sich als Mieter um sie.

Der Immobilienmarkt in Malta

Sobald Sie sich mit dem Immobilienmarkt in Malta befassen, werden Sie feststellen, dass es sich um ein ziemlich schnelllebiges Umfeld handelt. Was bedeutet das? Dass Sie frühzeitig mit der Wohnungssuche beginnen sollten. Warten Sie nicht bis zur letzten Minute, denn mit der Wohnungssuche auf Malta ist nicht zu spaßen.

Wenn Sie es eilig haben, nach Malta zu kommen, ist es außerdem ratsam, zunächst in einem Hotel zu übernachten. So haben Sie genug Zeit, um sich umzusehen und ein Haus zu finden. Wenn Sie unbedingt ein Haus auf Malta kaufen möchten, sollten Sie Ihre Suche 2-4 Wochen früher beginnen. Manchmal haben Sie viele Häuser zur Auswahl und brauchen daher Zeit, um eine Entscheidung zu treffen.

Ein Haus auf Malta mieten

Bei der Suche nach einem Haus zur Miete geht es darum, ein Haus zu finden, das Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Geschmack entspricht. Vielleicht suchen Sie ein Penthouse, eine Einzimmerwohnung oder ein Reihenhaus. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

Vielleicht können Sie damit beginnen, ein Haus an einem günstigen Ort zu mieten. Wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule sind, wählen Sie einen Ort, der es Ihnen ermöglicht, Ihr Ziel in kürzester Zeit zu erreichen. Die Möglichkeiten sind jedoch endlos, und es liegt an Ihnen, das zu wählen, was für Sie am besten geeignet ist. Wenn Sie eine Familie mit Kindern haben, müssen Sie außerdem einen Ort wählen, der sich in der Nähe der Schule, die sie besuchen werden, und Ihres Arbeitsplatzes befindet.

Außerdem können Sie versuchen, einen Immobilienmakler zu beauftragen, der Ihnen bei der Suche hilft. Sie haben alle Informationen über verfügbare Häuser. Sie werden die Suche nach einem Haus wesentlich erleichtern. Sie werden auch mit Häusern in Verbindung gebracht, die Sie bevorzugen und die Ihrem Budget entsprechen.

Der Prozess der Anmietung eines Hauses auf Malta

Sobald Sie ein Haus gefunden haben, das Ihren Vorstellungen entspricht, lassen Sie den Immobilienmakler über den Preis und die Vertragsbedingungen verhandeln. Wenn Sie mit dem Preis zufrieden sind, unterschreiben Sie den Vertrag, um die gesamte Vereinbarung zu besiegeln.

Sie müssen die Kaution und den Mietvorschuss bezahlen. Eine Kaution ist eine Art Entschädigung für Ihren Vermieter: Wenn Sie Ihre Miete nicht zahlen, behält der Vermieter Ihre Kaution ein. Dies ist auch der Fall, wenn ein Sachschaden vorliegt. Die Kaution kann zur Deckung der Reparaturkosten verwendet werden.

Die anderen wichtigen Kosten sind die tatsächlichen monatlichen oder wöchentlichen Mietkosten. Es ist ratsam, sich zunächst über Ihr Budget klar zu werden, bevor Sie sich für eine Wohnung oder ein Haus auf Malta entscheiden. Sie sollten nicht an einem Ort wohnen, an dem Sie nicht in der Lage sind, die Miete zu zahlen.

Wohnen und Mieten in Malta
Ein Mietshaus auf Malta

Kauf von Immobilien in Malta als Ausländer

Für viele ist der Kauf eines Hauses eine Entscheidung fürs Leben, die die Finanzen in hohem Maße berührt. Deshalb ist die Planung von Immobilien von entscheidender Bedeutung. Malta hat keine Beschränkungen für den Erwerb von Immobilien durch Ausländer.

Als Ausländer benötigen Sie jedoch eine AIP-Genehmigung (Acquisition of Immovable Property). Das bedeutet, dass Sie als Ausländer kein Visum benötigen. Anschließend zahlen Sie eine bestimmte Gebühr und Ihre Genehmigung wird in etwa 35 Tagen ausgestellt.

EU-Bürger und Ausländer, die auf Malta ein Haus kaufen möchten, sollten sich über die Beschränkung auf eine Immobilie im Klaren sein. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr als ein Haus kaufen können. Beachten Sie auch, dass die Kosten für den Kauf eines Hauses in Malta von der Lage der Immobilie und der Art des Hauses abhängen.

Finanzierung des Immobilienerwerbs in Malta

Wenn Sie Ihr Haus auf Malta kaufen, müssen Sie möglicherweise einen Bankkredit aufnehmen. Das wird Ihnen bei der Finanzierung Ihres Kaufs sehr helfen. In der Regel müssen Sie 10 % des Kaufpreises als Anzahlung leisten. Die Finanzierung erfolgt in der Regel über ein Bankdarlehen oder monatliche Rückzahlungen.

Der Kauf eines Hauses bringt weitere Kosten mit sich. Dabei geht es unter anderem um Rechnungen von Versorgungsunternehmen und Notargebühren. Das wird sich auf Ihr Budget auswirken. Es ist gut, sich des Prozesses und der Kosten bewusst zu sein, die mit der richtigen Planung verbunden sind.

Wo man auf Malta Immobilien kaufen kann

Malta bietet in seinen besten Städten Investitionsmöglichkeiten in Immobilien an. Wir sprechen hier von außerhalb der Hauptstadt. Wenn Sie auf der Suche nach herausragenden Immobilienwerten sind, wählen Sie zwischen St. Julian’s, Gzira und Sliema. Dies sind die Städte, die alles bieten, was Sie sich wünschen.

Wenn Sie nicht auf einen lauten Lebensstil stehen, können Sie immer noch ein unglaubliches Zuhause finden. In Rabat, Gozo oder Zebbug können Sie das entspannte Landleben genießen. Sie liegen weitab vom Stadtlärm und bieten eine ruhige, traditionelle Dorfatmosphäre.